Den Sportpark “schön” machen

Von Hans-Ulrich Klose – Feggendorf

Es ist schon erschreckend zu sehen wie zunehmend Warenhauskonzerne und Discounter die Ge(Veruns)staltung unserer Ortskerne diktieren und von uns gewählte Politiker dieses – aus welchen Gründen auch immer – akzeptieren oder sogar unterstützen. Die Orte verlieren dadurch ihren eigenständigen Charakter und ihre Anziehungskraft. Ein Ortskern der nur noch auch Parkplatzflächen und quaderartrigen Verkaufsbunkern besteht kann nicht unser Ziel sein. Und dafür jetzt noch auch den Volkspark zu opfern setzt dem Ganzen den Gipfel auf!

Dem Argument dass “…im Sportpark es so hässlich ist” kann man dadurch begegnen dieses zu ändern und den Sportpark “schön” zu machen und dadurch attraktiv für eine Boulebahn. Der Sportpark wird ja nicht schöner dadurch dass man den Volkspark nun auch hässlich macht.